36. Lohmarer Schach-Open


pdf_iconAusschreibung


Die SF Lohmar veranstalten im ersten Quartal dieses Jahres das 36. Lohmarer Schach-Open 2020. Gespielt werden 7 Runden klassisches Schach nach Schweizer System jeweils freitags ab 19.30 Uhr zwischen dem 17.1. und 6.3.2020; am Karnevalsfreitag (21.2.) findet keine Runde statt. Die Bedenkzeit beträgt 90 Minuten für 40 Züge und 30 Minuten für den Rest, zzgl. 30 Sekunden Inkrement ab dem 1. Zug. Spielort ist die Villa Friedlinde, Bachstraße 12 in 53797 Lohmar. Nach der Siegerehrung am 7.3.2020, 14 Uhr, schließt sich die Offene Lohmarer Blitz-Stadtmeisterschaft an. Weitere Informationen zu Anmeldung, Startgeld und Preisen sind der vorstehenden Ausschreibung zu entnehmen. Die Turnierleitung liegt bei Sven Holger Akstinat.


Siehe auch:

Blitz-EM & Pokal 2019/20


pdf_iconAusschreibung, Bezirks-Blitz-Einzelmeisterschaft 2019/20


pdf_iconAusschreibung, Bezirks-Pokalmeisterschaft 2019/20


Sehr geehrte Schachfreunde,

ich hoffe, Sie hatten besinnliche und erholsame Weihnachtsfeiertage und können auch die letzten Tage vor dem Jahreswechsel noch genießen.

Aufgrund der Verhinderung des Spielleiters für Einzelturniere erhalten Sie in diesem Jahr die Ausschreibungen für die SBRS Blitzeinzelmeisterschaft und Pokaleinzelmeisterschaft stellvertretend von mir. Diese finden Sie mit der Bitte um kurzfristige Weitergabe an Interessenten in Ihren Vereinen im Anhang.

Leider sind für beide Turniere aufgrund oben genannter Umstände die Meldefristen verhältnismäßig kurz (jeweils bis zum 11.01.2020, also bereits in 14 Tagen) und im Falle der Pokaleinzelmeisterschaft die Terminplanung sehr kompakt. Dass beide Turniere überhaupt stattfinden können, ist nur durch eine Fristverlängerung möglich, die Frau Voigt uns als Spielleiterin im SVM gewährt hat.

Der Termin für die Blitzeinzelmeisterschaft ist an den Termin des Formel-1 Turniers angeknüpft, sodass dies vielleicht etwaigen Betreuern und Fahrern die Möglichkeit zur Teilnahme bietet. Darüber hinaus hoffe ich jedoch, dass wir beide Turniere auch trotz der ungünstigen Umstände noch mit einem angemessenen Teilnehmerfeld ausspielen können.

Bitte achten Sie darauf, Teilnehmer für die Pokaleinzelmeisterschaft an die Mailadresse sbrs.slm@gmail.com, Teilnehmer für die Blitzeinzelmeisterschaft hingegen an die Mailadresse von Dieter von Häfen zu melden: dieter_von_haefen@web.de

Alle weiteren Details entnehmen Sie bitte den beigefügten Ausschreibungen. 

Viele Grüße und einen guten Rutsch in das neue Jahr
Alexander Bursch


Siehe auch:

BKV-SBRS-EM, 3. Runde

Der Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Förderern Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!


In der dritten Runde der BKV-SBRS-Einzelmeisterschaft 2019/20 sind die Spitzenbegegnungen wie erwartet zugunsten der Favoriten ausgegangen: An Tisch 1 gewann Pawel Grabowski (Godesberger SK) gegen Paul Schmitz (TTC-GW Fritzdorf); Hans Lotzien (Godesberger SK) besiegte an Tisch 2 seinen Vereinskollegen Bertold Böttcher. Die Partien Biedeköpper – Wagner (Tisch 3) und Kuznetsova – Schumacher (Tisch 4) gingen remis aus. Im Verfolgerfeld konnten Köhler, Gikas, Müller-Boge, Steffen Lorenz, Raupach, Wulfken und Peter Müller ihre Partien gewinnen. Siegmar Saul vom SC Bonn/Beuel gelang es, den 500 DWZ-Punkte stärkeren Otto Kohler remis zu halten. Die an Startplatz 46 gesetzte Andrea Belancic schlug – in einem kuriosen Endspiel mit 2 Springern + 1 Bauer gegen Turm + 3 Bauern – sehenswert Dieter Eisentraut.

Belancic-Eisentraut.png
Aus der Partie BelancicEisentraut, Weiß am Zug

Es folgte: 1. Sf8+ Kh8 2. Seg6+ Txg6 3. Sxg6+ Kh7 4. Se5 b5 (… a3 5. g6+ Kh6 6. Sg4+! Kg5 7. Se3 a2 8. Sc2) 5. g6+ Kh6 6. Sd3 aufgegeben.

Zu Beginn des neuen Jahres treffen nun, am 9.1.2020, in der vierten Runde die aktuellen Tabellenführer Grabowski und Lotzien aufeinander. Die weiteren Begegnungen an Tisch 2 bis 4 lauten Wagner – Ehrig, Wulfken – Biedeköpper und Schumacher – Köhler. – In der BKV-Mannschaftsmeisterschaft 2019/20 hat unterdessen in Runde 2 das Team der Post-Telekom erneut gewonnen, diesmal gegen Bundestag/Postbank I. Auch die SG Chateau konnte sich gegen Bundestag/Postbank II – deutlich mit 5:0 – durchsetzen und rückte damit auf den 2. Tabellenrang vor. Die Mannschaft BMI/BMF schlug das Team AXA. Hier geht es mit der dritten Runde weiter am 22.1.2020.


Siehe auch:

SBRS-Blitz-MM 2019/20


pdf_iconAusschreibung


Sehr geehrte Schachfreunde,

im Anhang erhalten sie die Ausschreibung zur SBRS-Blitzmannschaftsmeisterschaft für die Saison 2019/2020. Das Turnier dient der Qualifikation zur Blitzmannschaftsmeisterschaft auf Verbandsebene (im März oder April des kommenden Jahres).

Die Schachfreunde Rheinbach haben sich erneut zur Ausrichtung des Turniers bereiterklärt, dafür möchte ich mich vorab schon herzlich bedanken. Im Rahmen der Terminfindung blieb der 30.11.2020 als einziger Termin vor dem Jahreswechsel übrig.

Anmeldungen habe ich bisher im Vorfeld bereits von den Schachfreunden aus Troisdorf und Sankt Augustin erhalten.

Die Anmeldung kann, wie bereits letztes Jahr, noch bis einschließlich zum Turniertag erfolgen, die Details entnehmen Sie bitte der beigefügten Ausschreibung. Bitte beachten Sie dort jedoch den neuen Passus zum Rückzug einer gemeldeten Mannschaft: aus organisatorischen Gründen teilen Sie mir diesen bitte bis spätestens 24 Stunden vor Turnierbeginn mit.

Viele Grüße
Alexander Bursch


Siehe auch:

BKV-SBRS-EM, 2. Runde

Am Donnerstag, den 7.11., ist in der Zentrale der Deutschen Telekom die zweite Runde der neu vereinigten BKV-SBRS-Einzelmeisterschaft 2019/20 ausgetragen worden. In der Spitzenbegegnung setzte sich Pawel Grabowski (Godesberger SK) gegen seinen Vereinskollegen Michael Müller-Boge durch. Rainer Wagner (VdSF Bonn) konnte den 250 DWZ-Punkte stärkeren Christian Köhler (Godesberger SK) überwinden. Hans Lotzien (Godesberger SK) siegte gegen Gregor Raupach (VdSF Bonn), Robert Biedeköpper (Godesberger SK) gegen Steffen Lorenz (SC Bonn/Beuel). Die Partien Schumacher – Gikas, Wulfken – Peter Müller, Foitzik – Jago Steinmann und Damm gegen Dzierzenga gingen Remis aus.

In der dritten Runde – zu der nach zwei Runden im beschleunigten Modus in das reguläre Schweizer System übergewechselt wird – kommt es nun zum Aufeinandertreffen der 6 Spieler, die aktuell mit 2/2 Punkten in Front liegen. Neben Grabowski, Lotzien, Biedeköpper und Wagner sind das auch Paul Schmitz (TTC-GW Fritzdorf) und Bertold Böttcher (Godesberger SK), der seinen Gegner in der zweiten Runde auf Zeit geschlagen hat. Die dritte Runde findet am Donnerstag, 5.12., wie gewohnt um 18 Uhr statt. – In der BKV-Mannschaftsmeisterschaft 2019/20 hat die erste Runde am 30.10. zwei Sieger gesehen: Die Mannschaft Post-Telekom gewann gegen BMI/BMF. Bundestag/Postbank II besiegte Bundestag/Postbank I. Die Begegnung AXA gegen SG Chateau ging Remis aus. Hier geht es mit Runde 2 weiter am 20.11.


Siehe auch: