Aussetzung des Spielbetriebes im Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg

Liebe Schachfreunde,

der Vorstand des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg hat hinsichtlich der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Empfehlung, alle nicht notwendigen Veranstaltungen unabhängig von der Teilnehmerzahl abzusagen, entschieden, den Spielbetrieb im Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg bis auf Weiteres auszusetzen.

Damit folgen wir auf Bezirksebene den präventiven Maßnahmen, die auch auf den höheren Spielebenen innerhalb der vergangenen 24 Stunden getroffen wurden.

Wir informieren über das weitere Vorgehen, sobald es neue Entwicklungen gibt und wünschen Ihnen und Ihren Nächsten, dass Sie gesund bleiben.

Viele Grüße

Alexander Bursch
Spielleiter Mannschaften SBRS

Siegburg I „Mannschaft des Jahres“

Sportlerehrung der Kreisstadt Siegburg

– Bericht von Andrea Benesch –

Am Freitag, den 30. Januar 2020 fand im Stadtmuseum der Stadt Siegburg die traditionelle Sportlerehrung der Kreisstadt statt. Unter der Moderation von Boris Scharenberg, dem Vorsitzenden des Stadtsportverbandes, ehrten Bürgermeister Franz Huhn und die Stellvertretende Bürgermeisterin Dr. Susanne Haase-Mühlbauer die verdienten Sportler des Jahres 2019.

Mannschaft des Jahres 2019.png

Zur Mannschaft des Jahres wurde die Erste Mannschaft des Schachclubs 1919 Siegburg gewählt. Das Erreichen des 1. Platzes der Oberliga NRW und damit quasi die Landesmeisterschaft wurde durch die Ehrung gewürdigt.


Siehe auch:

BKV-SBRS-EM, 5. Runde

In der fünften Runde der BKV-SBRS-Einzelmeisterschaft 2019/20 hat FM Pawel Grabowski vom Godesberger SK die fünfte Partie in Folge gewonnen. An Tisch 1 setzte er sich gegen Rainer Wagner von der VdSF Bonn durch und bleibt damit weiterhin ungeschlagen und alleine in Führung. Pawel, das sei bei dieser Gelegenheit erwähnt, darf seit Anfang des Jahres 2020 den Titel eines FIDE-Meisters führen, der ab einem Elo-Rating von 2300 zugesprochen wird, und hat überdies vor wenigen Tagen unter 74 Teilnehmern mit 4.5/5 Punkten das XI. Solinger Karnevals-Open 2020 gewonnen. Zu beiden Erfolgen, besonders aber natürlich zum FM-Titel, gratulieren wir ihm sehr herzlich!

Weitere Ergebnisse der Runde: An Tisch 2 unterlag Robert Biedeköpper (Godesberger SK) Basili Gikas vom SC Bonn/Beuel. Hans Lotzien (Godesberger SK) gewann an Tisch 3 gegen seinen Vereinskollegen Peter Müller. Und Michael Müller-Boge (Godesberger SK) setzte sich gegen Gregor Raupach (VdSF Bonn) durch (Tisch 4). Leider blieben diesmal 7 von 22 Begegnungen (also > 30 %) unausgespielt. In der aktuellen Tabelle folgt nun auf die Nr. 1 eine erste Verfolgergruppe mit jeweils 4.0/5 Punkten, bestehend aus Lotzien, Müller-Boge, Lorenz und Gikas. Eine zweite Verfolgergruppe mit jeweils 3.5 Punkten besteht aus Biedeköpper, Wagner, Schumacher und Köhler. In der nächsten Woche, am 5.3.2020, kommt es in der sechsten Runde dann zu den Spitzenpaarungen Gikas gegen Grabowski und Müller-Boge gegen Lotzien.


Siehe auch:

100 Jahre Kölner Schachverband

Der Kölner Schachverband 1920 e.V. feiert im Jahr 2020 sein 100-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass werden in der Woche vom 17. bis 24.5.2020 im Deutschen Sport & Olympia Museum in Köln mehrere Turniere veranstaltet, zu denen auch die Schachfreunde aus dem Bonner Raum herzlich eingeladen sind. Die Veranstaltungsreihe beginnt mit der Offenen Kölner Schnellschach-Meisterschaft 2020 am 17.5. Es folgen die Offene Kölner Schulschach-Meisterschaft 2020 am 18.5. und ein Offenes (Schnellschach-)Turnier für Kölner Senioren am 19.5. (das auch für Bonner Schachfreunde im Alter von 50+ zugänglich ist). Den Hauptteil bildet dann vom 20. bis 24.5. die 62. Offene Kölner Stadtmeisterschaft mit 7 Runden, die in zwei Gruppen (Meisterturnier über Elo/DWZ 1950 und Hauptturnier bis einschl. Elo/DWZ 1950) ausgetragen wird. Alle Ausschreibungen mit weiteren Informationen zu den Einzelterminen, zu Modus, Preisgeldern und Anmeldeverfahren sind auf der Webseite des Kölner Schachverbandes zu finden.