Kurzmeldungen 12/2017

Der Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Förderern Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!


  • Mark Lamprecht vom SC Bonn/Beuel hat das Troisdorf Open 2017 gewonnen. Bei dem vom SK Troisdorf veranstalteten Turnier, das an 7 Dienstagen in der Zeit vom 17.10. bis 5.12.2017 gespielt wurde, erzielte er 6.5/7 Punkte und lag damit vor dem Startranglisten-Ersten Pawel Grabowski vom Godesberger SK (2. Platz, 5.5 Punkte). Bester Troisdorfer war der Drittplatzierte Andreas Schwarz (5.0 Punkte). Elena Trunz vom Godesberger SK kam als beste Dame mit 4.5 Punkten auf Rang 12. Bester Jugendlicher wurde Jean-Pierre Fuß vom SV Turm Sankt Augustin (15. Platz, 4.0 Punkte).
  • Pawel Grabowski vom Godesberger SK siegte bei der Offenen Schnellschachmeisterschaft 2017 der VdSF Bonn. Mit insgesamt 28 Punkten aus 4 Runden lag er in der Abschlusstabelle vor seinem Vereinskollegen Stephen Kutzner (2. Platz, 21 Punkte) und Olaf Horstmann vom Ausrichter (3. Platz, 16 Punkte), der die 4. Runde am 17.11.2017 für sich entscheiden konnte. Das Turnier wird auch 2018 wieder stattfinden, mit Einzelrunden am 23.2., 15.6., 14.9. und 16.11.2018, jeweils freitags ab 19.15 Uhr (vgl. Ausschreibung).
  • Beim 35. Münsterland Open 2017, das vom 29.10. bis 5.11.2017 in Senden bei Münster ausgetragen wurde, erreichte Pawel Grabowski mit 6.5 Punkten aus 9 Runden Platz 10. Das Turnier gewann IM Jonathan Carlstedt vom Hamburger SK.
  • Manfred Olbrisch vom SV Hennef gewann bei der 21. Deutschen Polizeischachmeisterschaft in Bad Königshofen mit 5.0/7 Punkten als Fünftplatzierter unter 46 Teilnehmern einen der Hauptpreise. Hans Josef Knosowski vom SK Heimerzheim kam mit 3.0 Punkten auf Rang 30.
  • FM Kuno Thiel vom SV Hennef belegte beim 2. Internationalen Chess Festival in Rom (A-Turnier) mit 4.5/9 Punkten Platz 29. Turniersieger war hier der türkische GM Emre Can.
  • Beim Heusenstammer Sparkassen Open 2017 erreichte FM Martin Haag vom SC Bonn/Beuel im A-Open mit 4.5/7 Punkten Rang 43. Sein Vereinskollege Thilo Hoppe belegte mit 4.0 Punkten Platz 79.
  • Bei der stark besetzten 21. Offenen Internationalen Bayerischen Schachmeisterschaft schaffte Thilo Hoppe vom SC Bonn/Beuel mit 5.5/9 Punkten Platz 117. Dr. Thomas Bopp vom Godesberger SK kam mit 4.5 Punkten auf Rang 191. Das vom 28.10. bis 5.11.2017 auf Gut Kaltenbrunn am Tegernsee abgehaltene Turnier, an dem u.a. auch Chanda Sandipan, Anton Korobov und Niclas Huschenbeth teilnahmen, gewann der ägyptische GM Ahmed Adly.
  • Dr. Alexander Ivanov vom Godesberger SK belegte beim 13. Wormser Nibelungen-Open (A-Turnier) mit 3.5/7 Punkten den 35. Platz. Das Turnier gewann FM Julius Muckle vom SK Ludwigshafen.
  • Basilius Gikas vom SC Bonn/Beuel berichtet von der Deutschen Betriebssport-Mannschaftsmeisterschaft in Berlin, an der vom 2. bis 5.11.2017 zwei Teams der Deutschen Post Bonn mit Spielern aus dem Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg teilgenommen haben.
  • Den NRW-Einzelpokal 2017 hat Evgeni Kirnos vom SC Porta Westfalica Holtrup gewonnen.
  • Der Aachener SV veranstaltet vom 2. bis 7.1.2018 das 7. Aachener Neujahrsopen.
  • Am 12.1.2018 beginnt das 34. Lohmarer Schach-Open. Gespielt werden 7 Runden, jeweils freitags ab 19.30 Uhr, in der Villa Friedlinde in Lohmar.
  • Vom 9. bis 11.2.2018 findet in Brühl bei Köln das 5. Qualifikationsturnier der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft 2017/18 statt.
  • Der SC Bayer Leverkusen bietet am 27.12.2017 sein 39. Offenes Weihnachtsschnellturnier an.
  • Am 1.1.2018 findet das 20. Neujahrs-Open 2018 des SV Würselen statt.
  • Der SC Siegburg veranstaltet am 4.1.2018 das traditionelle Siegburger Neujahrsbrezelturnier.
  • Bei einem „Tag der Schachvereine NRW“ am 18.11.2017 hat sich der Schachbund NRW mit Vertretern der mitgliederstärksten Vereine in NRW, u.a. des Godesberger SK, über Zukunftsstrategien für die Schachvereine in NRW beraten.
  • Der Landessportbund NRW hat zwei Broschüren herausgegeben, die sich zum einen mit 50 häufigen Fragen und Antworten für Übungsleiter in Sportvereinen und zum anderen mit der „bezahlten Mitarbeit im Sportverein“ beschäftigen.
  • Der Deutsche Schachbund hat angekündigt, zum 27.12.2017 seinen Webauftritt zu erneuern.
  • Vom 26. bis 30.12.2017 werden in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad unter Beteiligung von Weltmeister Magnus Carlsen die Weltmeisterschaften im Schnell- und Blitzschach abgehalten.
  • CNN hat Hou Yifan porträtiert. Die aktuell beste Schachspielerin der Welt wird 2018 ein Rhodes-Stipendium antreten und in Oxford Erziehungswissenschaften studieren.
  • Peter Svidler ist zum achten Mal Russischer Meister im Schach.
  • In Moskau hat der „World Chess Club“ eröffnet.
  • Eine Forschergruppe des Google-Tochterunternehmens DeepMind hat am 5.12.2017 eine viel beachtete Studie über „Mastering Chess and Shogi by Self-Play with a General Reinforcement Learning Algorithm“ veröffentlicht.
  • Der spanische Schachfotograf David Llada hat bei Quality Chess einen Bildband mit dem Titel „The Thinkers“ herausgegeben.

Siehe auch:

Bezirks-EM 2017/18 – 3. & 4. Runde

In der Bezirkseinzelmeisterschaft 2017/18 gibt es neue Ergebnisse zu vermelden. Oliver Albrecht vom SC Bonn/Beuel konnte sich in der 3. Runde auch gegen Reiner Queck vom SC Turm Windeck durchsetzen und liegt damit weiterhin ungeschlagen in Führung (3.0 Punkte). Auf Rang 2 folgt Peter Müller vom Godesberger SK (2.0 Punkte), der in der 3. und 4. Runde sowohl gegen Markus Schumacher als auch gegen Klaus Fehlau (beide Godesberger SK) Remis spielte. Albrecht hatte in der 4. Runde spielfrei; die Partie Queck gegen Schumacher wird nachgespielt.

Alle noch verbleibenden Partien sind gemäß neuer Festlegung durch den Turnierleiter nun bis spätestens zum 3.2.2018 zu spielen.

Ergebnisse (Stand: 20.12.2017)

BEM_2017_18_Runde_3_4.png

Bezirkspokal – Finale

In der diesjährigen Bezirkspokalmeisterschaft sind beide Halbfinal-Begegnungen in der Hauptpartie Remis ausgegangen. Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) konnte sich im anschließenden Blitzentscheid gegen Wolfgang Weiler (Godesberger SK) mit 1.5 : 0.5 durchsetzen. In der zweiten Tiebreak-Begegnung gab sich Hans Lotzien (Godesberger SK) beim Stand von 1 : 2 gegen Stefan Dzierzenga (SC Bonn/Beuel) geschlagen. Nach dem neuen Turniermodus hätte er bei diesem Zwischenstand noch weiterkämpfen können, da „so lange jeweils 2 Blitzpartien“ zu spielen sind, „bis einer der beiden Spieler in dem 2-Partien-Zyklus mindestens 1.5 Punkte erreicht“ (vgl. Ausschreibung). Lotzien ging jedoch – nach eigener Auskunft – davon aus, dass die 3. Blitzpartie bereits die Entscheidung herbeigeführt habe.

Im Finale treffen nun die Beueler Vereinskollegen Stefan Dzierzenga (mit Weiß) und Oliver Albrecht aufeinander. Termin und Ort der Begegnung werden noch – sobald bekannt – an dieser Stelle mitgeteilt.

Paarungen

BPM 2017_18 HF_Finale.png

GSK Blitz-Mannschaftsmeister

Der Godesberger SK hat die Blitz-Mannschaftsmeisterschaft 2017 im Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg gewonnen. Bei dem von den SF Rheinbach organisierten Wettbewerb, der mit 9 teilnehmenden Mannschaften am 25.11.2017 als Rundenturnier ausgetragen wurde, erzielte die 1. Mannschaft des GSK mit Pawel Grabowski, Christian Köhler, Stephen Kutzner und Niklas Schulte-Geers 15 aus 16 möglichen Mannschaftspunkten bei 24.5 : 7.5 Brettpunkten. Zweiter wurde die 1. Mannschaft der Gastgeber SF Rheinbach mit 14 MP bei 25.5 : 6.5 BP. Die Auswahl der VdSF Bonn belegte mit 10 MP und 17.5 : 14.5 BP Rang 3.

Blitz_MM_2017.jpg

Vorne rechts: Godesberger SK II gegen SV Turm Sankt Augustin

Ebenfalls teilgenommen haben der Vorjahressieger SC Bonn/Beuel, der SV Turm Sankt Augustin und die SG Siebengebirge. Der Godesberger SK trat mit 3 Mannschaften an, die SF Rheinbach stellten 2 Teams. In der Einzelwertung lagen an Brett 1 Martin Upleger (SF Rheinbach), an Brett 2 Christian Köhler (Godesberger SK) und an Brett 4 Christian Mielke (SF Rheinbach) mit jeweils 7.5 Punkten vorne; an Brett 3 gewann Peter Simons (SF Rheinbach) mit 7.0 Punkten.

Gespielt wurde das Turnier – unter sehr guten Bedingungen – im Mariensaal des Erzbischöflichen St. Josef-Gymnasiums in Rheinbach; für die Turnierleitung sorgten Schiedsrichter Willi Klugstedt und Peter Simons. Die drei zuerst genannten Vereine haben sich für die nächste Blitzmannschaftsmeisterschaft im Schachverband Mittelrhein qualifiziert. Diese wurde im letzten Durchgang vom SV Würselen gewonnen. SC Bonn/Beuel, Godesberger SK und VdSF Bonn belegten im März 2017 die Plätze 6, 9 und 14.

Abschlusstabelle

BBMM_2017_Tabelle.png


Siehe auch:

Bezirkspokal – Halbfinale

Mit der Partie Peter Müller (Godesberger SK) gegen Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) ist am 13.11.2017 das letzte Viertelfinale der diesjährigen Bezirkspokalmeisterschaft gespielt worden. Die Begegnung ging, wie auch die anderen Viertelfinals, zugunsten des Ratingfavoriten aus. Oliver Albrecht trifft nun im Halbfinale auf Wolfgang Weiler vom Godesberger SK. Daneben kommt es zur Paarung Stefan Dzierzenga (SC Bonn/Beuel) gegen Hans Lotzien (Godesberger SK).

Die Partien sind – verlängert – bis zum 30.11.2017 zu spielen.

Paarungen

BPM 2017_18_HF.png

Bezirksblitz-MM 2017


pdf_iconAusschreibung


Liebe Schachfreunde,

die diesjährige Mannschaftsblitzmeisterschaft richten die Rheinbacher Schachfreunde am Samstag, den 25.11.2017, um 15:00 Uhr, aus. Turnierleiter wird unser Mitglied Willi Klugstedt sein. Gespielt wird pro Mannschaft an vier Brettern.

Anmeldungen können an Karl Pesch k.pesch@ish.de bis zum 24.11.2017 erfolgen.

Spiellokal: Erzbischöfliches Sankt Joseph Gymnasium, Mariensaal, Am Stadtpark 31, Einfahrt zum Parkplatz über Luhrheck (Einbahnstrasse).

Viele Grüße
Karl Pesch
Rheinbacher Schachfreunde

Kurzmeldungen 10+11/2017

– Feiertags-Doppelausgabe –

  • Der SV Hennef hat vom 23. bis 29.10.2017 die NRW-Einzelmeisterschaft 2017 ausgerichtet. Stephen Kutzner vom Godesberger SK erreichte als bester Teilnehmer aus dem Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg mit 4.0 Punkten aus 7 Runden den 5. Platz. Joachim Vossenkuhl (SV Hennef) und Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) kamen mit jeweils 3.0 Punkten auf die Ränge 9 und 12. Neuer NRW-Meister wurde Eugen Heinert vom OSC Rheinhausen.
  • Auch in der 1. Runde des NRW-Einzelpokals 2017 konnte sich Eugen Heinert durchsetzen. Gegen Christian Köhler vom Godesberger SK erreichte er in der Hauptpartie ein Remis und gewann den Blitzentscheid mit 2.5-1.5 Punkten.
  • IM Rüdiger Seger vom Godesberger SK ist BKV-Blitzmeister 2017. Er gewann das zugehörige Turnier am 27.9.2017 mit 8.0 Punkten aus 9 Runden. Die Plätze 2 und 3 belegten mit 7.5 bzw. 6.5 Punkten Hans Lotzien und Stephen Kutzner, beide ebenfalls vom Godesberger SK.
  • Pawel Grabowski vom Godesberger SK hat am 26.9.2017 den vom SC Bonn/Beuel ausgerichteten traditionellen Bayern-Pokal gewonnen.
  • Beim Korbacher Open 2017 (A-Turnier) in Korbach bei Kassel erzielte Elena Trunz vom Godesberger SK in 7 Runden 4.5 Punkte und war auf Platz 12 zweitbeste Dame des Turniers. Martin Bigott von den SF Lohmar kam im B-Turnier mit 5.0 Punkten auf Rang 5.
  • Robert Biedeköpper, Vereinsvorsitzender des Godesberger SK, belegte beim II. Open internacional S’Arenal auf Mallorca mit 5.0 Punkten aus 7 Runden unter 73 Teilnehmern den 7. Platz. FM Kuno Thiel (SC Bayer Leverkusen/SV Hennef) kam mit ebenfalls 5.0 Punkten auf Rang 9. Das Turnier gewann der spanische IM Mikel Huerga Leache.
  • Beim 1. Qualifikationsturnier der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft 2017/18, das vom 27. bis 29.10.2017 im hessischen Niedernhausen stattfand, erreichte Martin Wecker vom Godesberger SK in der A-Gruppe mit 3.0/5 Punkten Platz 10. Wolfgang Weiler (Godesberger SK) kam mit 3.0 Punkten in der B-Gruppe auf Rang 20. Florian Meinecke (SV Turm Sankt Augustin) belegte in der C-Gruppe Platz 34 (2.0 Punkte), Jean-Pierre Fuß (ebenfalls SV Turm Sankt Augustin) in der D-Gruppe den 4. Platz (4.0 Punkte) vor Hans-Jürgen Karwatzki (VdSF Bonn) und Herbert Adomeit (TTC-GW Fritzdorf) auf den Plätzen 8 und 11.
  • Beim 27. Horremer Schnellschachturnier mit 82 Teilnehmern erreichte Pawel Grabowski vom Godesberger SK am 3.10.2017 mit 6.0/9 Punkten Platz 10. Jean-Pierre Fuß vom SV Turm Sankt Augustin kam mit 5.0 Punkten auf Rang 23 und gewann die Ratinggruppe „< 1750“. Stephen Kutzner, Robert Biedeköpper und Hans-Ferdinand Stuch vom Godesberger SK belegten mit 6.0, 5.0 bzw. 4.0 Punkten die Plätze 16, 26 und 55. Das Turnier gewann GM Andrey Orlov (SF Gerresheim) vor GM Vladimir Epishin (SV Lingen).
  • Hans Lotzien vom Godesberger SK erzielte beim 17. Benefiz-Schnellschachturnier 2017 in Herne 6.0/9 Punkte und gewann auf Platz 14 den 2. Seniorenpreis. Turniersieger war hier IM Karl-Heinz Podzielny vom SV Letmathe.
  • Am 7.10.2017 wurde in Sankt Augustin die Jugend-Einzelmeisterschaft 2017/18 im Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg ausgetragen. Erste Plätze belegten Manuel Peukert vom SC Siegburg (U18), Tobias Maurer vom Godesberger SK (U16), Peter Braun vom TTC-GW Fritzdorf (U14) und Jan Herzig vom SV Hennef (U12).
  • Am 16.9.2017 fand in Bad Godesberg das 1. Turnier der Formel 1 Grand-Prix-Serie 2017/18 der Schachjugend Bonn/Rhein-Sieg statt.
  • Die dem Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg im NRW-Viererpokal 2017/18 zustehenden drei Startplätze werden bis zum 18.2.2018 in einer Vorrunde ausgekämpft. Es kommt zu den Begegnungen SC Bonn/Beuel : SV Hennef und SV Turm Sankt Augustin : SK Troisdorf. Der Godesberger SK darf sich über das dem verbleibenden fünften Bewerber zufallende Freilos freuen.
  • Am 25.11.2017 wird bei den SF Rheinbach die Blitzmannschaftsmeisterschaft 2017 des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg durchgeführt.
  • Am 17.10.2017 ist das vom SK Troisdorf angebotene Troisdorf Open 2017 mit 56 Teilnehmern gestartet. Auf den Plätzen 1 und 2 der Teilnehmerliste sind Pawel Grabowski (Godesberger SK) und Mark Lamprecht (SC Bonn/Beuel) beteiligt. Gespielt werden 7 Runden bis zum 5.12.2017.
  • Die SG Dortmund veranstaltet am 18.11.2017 das 22. WHH-Schnellschachturnier.
  • Am 11.12.2017 richten die Ford SF Köln das 19. Ford Schnellschachopen 2017 aus.
  • In Pulheim bei Köln wird vom 27. bis 30.12.2017 das 2. Pulheimer Winteropen 2017 abgehalten.
  • Vom 26. bis 30.12.2017 findet im thüringischen Erfurt das 27. Erfurter Schachfestival statt.
  • Die Emanuel-Lasker-Gesellschaft schreibt für das Laskerjahr 2018 – der 2. Schachweltmeister lebte von 1868 bis 1941 und hätte somit im nächsten Jahr 150. Geburtstag – einen Schachkarikaturenpreis aus und ruft darüberhinaus zur Beteiligung an einem „Lasker-Kunstevent“ auf. Einsendeschluss für beides ist der 30.9.2018.
  • Levon Aronian hat den FIDE World Cup 2017 gewonnen.
  • Anna Muzychuk und Alexandra Kosteniuk siegten bei der Schnellschach- und Blitzschach-Europameisterschaft der Frauen 2017 in Monaco.
  • Am 28.10.2017 hat die Pro Chess League-Saison 2018 begonnen.
  • Der Saint Louis Chess Club veranstaltet vom 9. bis 14.11.2017 unter Beteiligung von Magnus Carlsen das Schnell- und Blitzschachturnier „Champions Showdown“.
  • Vladimir Kramnik wurde die Wildcard für das Kandidatenturnier 2018 in Berlin zugesprochen. Austragungsort des Turniers wird das „Kühlhaus Berlin“ im Bezirk Kreuzberg sein, gelegen am Gleisdreieck nahe dem Deutschen Technikmuseum.
  • Nodirbek Abdusattorov aus Usbekistan ist seit dem 29.10.2017 – nach Sergey Karjakin – zweitjüngster GM aller Zeiten (13 Jahre, 1 Monat, 11 Tage).
  • Die zum 1.7.2017 neu gefassten FIDE Laws of Chess werden mit Wirkung zum 1.1.2018 abermals in einem wichtigen Punkt verändert. Es sollen nun die allgemeinen Regeln für die Behandlung illegaler Züge auch in Schnell- und Blitzschachpartien gelten. D.h. künftig kann auch im Schnell- und Blitzschach erst beim zweiten illegalen Zug der Partiegewinn reklamiert werden (vgl. App. A.4.2 und B.2 i.V.m. Art. 7.5.5).
  • Die ZEIT hat Ding Liren porträtiert.
  • Die Berliner Zeitung berichtet zum Start der neuen Schachbundesliga-Saison am 21./22.10.2017 über Schach in Berlin.
  • Die New York Times hat den am 13.10.2017 verstorbenen US-amerikanischen Priester und Schachgroßmeister William Lombardy mit einem Nachruf gewürdigt.
  • Carl Portman behandelt in dem bei Quality Chess neu erschienenen Buch „Chess behind bars“ Schach als Hilfsmittel bei der Resozialisierung von Strafgefangenen.

Siehe auch: